Bundesfachstelle Barrierefreiheit

Projektdarstellung START

Stufenweise Wiedereingliederung mit Assistenz des Reha-Teams


  • 1. Förderaufruf
  • Förderbeginn: 01.01.2020
  • Förderende: 31.12.2022

(Koordinierender) Antragsteller

DRV Baden-Württemberg

Weitere Projektbeteiligte

Rehazentrum Hess, ZAR Tübingen

Rechtskreis des Modellprojekts

SGB VI

Zielgruppe

  • Menschen mit komplexen gesundheitlichen Unterstützungsbedarfen

Zahl der Teilnehmenden

100-120

Das Projekt ist in folgenden Bundesländern vertreten

  • Baden-Württemberg

Förderpolitische Ziele

Die Erprobung innovativer Leistungen und/oder Maßnahmen, die geeignet sind

  • die Erwerbsfähigkeit zu erhalten oder wiederherzustellen
  • einer drohenden (Teil-) Erwerbsminderung entgegenzuwirken
  • die gesellschaftliche und berufliche Teilhabe zu verbessern

Themen des Modellprojekts

  • individualisierte Bedarfsorientierung/ Leistungserbringung
  • Nachsorge und Teilhabe

Kurzbeschreibung des Modellprojekts

Bei START soll die stufenweise Wiedereingliederung durch Reha-Tage ergänzt werden. Dadurch soll der Gesundheitszustand und letztlich die Wiedereingliederungschance verbessert werden. Die Innovation liegt in der zusätzlichen, bedarfsorientierten medizinisch-therapeutischen Unterstützung des Patienten während der Phase der Wiedereingliederung. Die Arbeitswoche des Rehabilitanden wird in „START Arbeitstage“ und „START Reha-Tage“ unterteilt.

Was ist das Innovative an dem Projekt?

Die Kombination von Therapie und beruflicher Wiedereingliederung

Kontakt

DRV Baden-Württemberg
Adalberts-Stifter-Straße 105, 70437 Stuttgart
E-Mail: rehapro-bw@drv-bw.de

Hinweis zur Haftung

Bei den Projektbeschreibungen handelt es sich um Selbstdarstellungen, die vom koordinierenden Antragstellenden eingereicht wurden. Für die Inhalte der Projektbeschreibungen sind die Antragstellenden verantwortlich.